Über uns

Das Schülerforschungszentrum FokusNeugier wurde im Jahr 2013 von Herr Prof. Dr.-Ing. Ludger Martin gegründet und versteht sich als Ort, wo junge Talente zu gefördert und ihnen die optimalen Bedingungen zum Forschen angeboten werden.

Bei uns liegt der Fokus besonders auf der Neugier der Schülerinnen und Schüler und es ist uns ein wichtiges Anliegen den Forschergeist in jedem Einzelnen zu wecken und seine spezifischen Begabungen zu fördern.

Zentraler Gedanke ist hierbei das freie und eigenständige Forschen und Experimentieren von Schülerinnen und Schülern über einen längeren Zeitraum. Hiermit wollen wir dazu beitragen, dass sich die Sch¨lerinnen und Schüler schon frühzeitig mit dem Handwerkszeug des wissenschaftlichen Arbeitens vertraut machen und wichtige Kompetenzen erlangen können. Durch die Nähe zur Hochschule und durch die Professorinnen und Professoren ist exzellentes Expertenwissen vorhanden, so dass die jungen Forscherinnen und Forscher in vielen Bereichen beraten und unterstützt werden können. Dadurch können wir dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig Kontakte zur Hochschule aufbauen können, um ihre eigene Zukunft aktiv gestalten zu können.

Als Schülerforschungszentrum haben wir uns der Aufgabe verschrieben das Forschen und Experimentieren in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Physik und Technik zu fördern, um zu gewährleisten, dass es auch in Zukunft genug qualifizierte Nachwuchskräfte in diesen Bereichen gibt. Wir sind uns der Bedeutung bewusst, den der Standort Deutschland und das Rhein-Main-Gebiet als Ideenschmiede für die Welt hat und wollen dazu beitragen, dass der Standort in Zukunft nicht an Bedeutung verliert.

Aufgrund des demografischen Wandels wird es in Zukunft immer schwerer fallen qualifizierten Nachwuchs zu finden. Wir möchten daher Wegbereiter für die Nachwuchs- und Talentförderung sein. Wir finden jedes Talent muss frühzeitig gefördert werden und wir wollen daher den bewährten Ansatz des Sport- und Musikbereichs des außerschulischen Förderns auch im Forschungsbereich etablieren. In Deutschland haben schon einige Schülerforschungszentren den Weg geebnet, in der Region des Rhein-Main-Gebietes, gibt es ein solches allerdings noch nicht.

Da das Rhein-Main-Gebiet hinsichtlich des Technologie- und Industriebereichs eine große Bedeutung hat, verstehen wir uns in der Region als Vorreiter des außerschulischen Forschens und Experimentierens von Schülerinnen und Schüler.

Der Begründer Prof. Dr.-Ing. Ludger Martin hat zum Schülerforschungszentrum auch dadurch einen großen Bezug, da er in seiner Jugend auch schon selbst gerne in seiner Freizeit geforscht und experimentiert hat. Als ehemaliger Jugend forscht Teilnehmer weiß er auch wie wichtig es ist, dass die Jugend beim Forschen Unterstützt wird.

Mehr zu Prof. Dr.-Ing. Ludger Martin erfahren sie auch auf der Website der Hochschule RheinMain.