Unsere Unterstützer

Für ihre Unterstützung bedanken wir uns bei:

InfraServ Wiesbaden
„Die InfraServ Wiesbaden als Industriedienstleister und Betreiber des Industrieparks Kalle-Albert in Wiesbaden unterstützt junge Forscher in verschiedenen Bereichen. Diese Förderung ist Teil der gesellschaftlichen Verantwortung des Unternehmens und gleichsam notwendig für eine dauerhafte Besetzung attraktiver Arbeitsplätze insbesondere in Naturwissenschaft und Technik. Als Patenunternehmen eines Jugend-forscht-Regionalwettbewerbs und als Partner des JOBLINGE-Ausbildungsreifeprogramms stellt FokusNeugier einen weiteren Baustein des Engagements für interessierte und begeisterte junge Menschen dar. Mit seinem Beitrag zur Förderung des Interesses an den MINT-Themen bietet FokusNeugier zukünftigen Experten eine wunderbare Plattform, die InfraServ Wiesbaden gern unterstützt.“
Dennis Weber, InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG

DYMAX Europe GmbH
„Wir freuen uns das Projekt FokusNeugier unterstützen zu können. Es bietet interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, eigenständig an Forschungsprojekten abseits des regulären Lehrstoffes zu arbeiten. Das Team um Prof. Dr. Martin unterstützt die Jugendlichen nicht nur bei wissenschaftlichen Fragestellungen, sondern begleitet die jungen Forscher auch pädagogisch während ihrer Projektarbeit. Das Schülerforschungszentrum der Hochschule RheinMain bildet eine sehr gute Plattform um Schüler, die Studenten von morgen, für naturwissenschaftliche Disziplinen und Technik zu begeistern.“
Nadja Menges, Dymax Europe GmbH

Wiesbaden
„Als Schuldezernentin der Landeshauptstadt freue ich mich außerordentlich über die Eröffnung des Schülerforschungszentrums FokusNeugier auf dem Gelände „Unter den Eichen“. Schülerinnen und Schüler brauchen die Möglichkeit, ihrem Forschungsdrang unter Anleitung nachzugeben. Besonders vor dem Hintergrund einer verbesserten Hochbegabtenförderung begrüße ich diese Initiative der Hochschule RheinMain ausdrücklich, denn für diese Gruppe von Jugendlichen sind außerschulische Angebote dringend erwünscht und notwendig.

FokusNeugier stellt nicht allein eine Bereicherung der Lernlandschaft Wiesbadens dar. Das Projekt zeigt auch die Verbundenheit der Hochschule mit der Stadt und ihren Bürgern, vor allem mit den jungen wissbegierigen Menschen, die hier leben, und die vielleicht eines Tages selbst Studierende der Hochschule RheinMain sein werden. Dafür sei der Hochschule herzlich gedankt.“
Stadträtin Rose-Lore Scholz, Schuldezernentin Landeshauptstadt Wiesbaden

IHK Wiesbaden
„Das Erkennen und die Förderung von naturwissenschaftlichen und technischen Begabungen sind dann erfolgreich, wenn Raum und Equipment zum Experimentieren zur Verfügung steht. FokusNeugier bietet dafür eine ideale Plattform mit wissenschaftlicher und pädagogischer Begleitung im Hintergrund. Wir freuen uns sehr, der erste Unterstützer von FokusNeugier zu sein. Wir sind überzeugt, dass FokusNeugier in Zukunft wachsen und weiter an Bedeutung gewinnen wird. Auf diesem Weg werden wir FokusNeugier gerne begleiten.“
Wolfgang Sonnek, Industrie- und Handelskammer Wiesbaden

VDI-Hessen
„Der VDI Landesverband Hessen unterstützt innovative Ideen und technische Erfindungen auf allen Gebieten der Ingenieurtechnik, um junge Leute für die Technik zu gewinnen. Das Schülerforschungszentrum ist hierfür ein hervorragendes Beispiel.“
Dipl.-Ing. Volkmar Roth, Vorsitzender des VDI Landesverbandes Hessen

Leonardoclub
„FokusNeugier bietet begeisterten Jugendlichen eine optimale Grundlage für die Vorbereitung zu Wettbewerben wie dem Leonardo Wettbewerb. Durch das Angebot eines Ortes, an dem Schülerinnen und Schüler frei und eigenständig forschen und experimentieren dürfen, wurde in Wiesbaden ein erheblicher Mehrwert geschaffen.“
Dr. Sandra Pepperl-Klindworth, Projektmanagement Leonardo Club